Freitag, 29. Oktober 2010

Herbstgewisper!

Den Namen für mein Schmuckstück „Herbstgewisper“ wählte ich deshalb, weil ich das Rascheln des Laubes beim Spazieren gehen voll schön finde und diese unglaubliche Farbenpracht des Herbstes vollauf genieße. Hoffentlich konnte ich ein wenig dieser wunderbaren Herbststimmung einfangen und in dieses Schmuckstück bannen. Den Mittelpunkt bildet ein wunderbarer Cabochon aus versteinerten Korallen, der in wunderbar warmen Tönen gezeichnet ist. Den Cabochon habe ich auf der Schmuck- und Mineralienmesse bei einem Opalschleifer Namens Emmeric Schlosser gekauft. Der Mann hat tolle Steinchen. Ich sag euch was …..


 Morgen kommt die Messe wieder nach Gleisdorf und ich hab ihm versprochen zu zeigen, was ich aus seinen Steinen so mache. Bin neugierig ob es ihm gefällt.

Die Fringes oder Blätterfranserl  hab ich doppelt gefädelt, um sie robuster und belastbarer zu machen. Das war vielleicht eine Dröselarbeit. Einmal bleibt der Faden hängen, dann hast fast einen Knoten in der Schnur usw. usf. Es ist doch eine Arbeit die einiges an Konzentration erfordert. Oder mach nur ich es so kompliziert. Wer weiß? Hauptsache das Endergebnis befriedigt!


Kommentare:

  1. Du hast die Herbststimmung total ergriffen! Diese Farben und das Steinchen....Wunderbar!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Wspaniale wpisuje sie w jesienne nastroje, bedzie piekna ozdoba szyji. Pozdrawiam:)

    AntwortenLöschen
  3. der Stein is so wunderschööööön und der is auch noch richtig toll verpackt

    AntwortenLöschen
  4. . . . ganz grosses kino !!!
    deine farbauswahl kann treffender nicht sein . . .
    lg
    guido

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht phantastisch aus. Ganz große Klasse.

    AntwortenLöschen
  6. Bei so einer tollen "Verpackung" des Steines müsste dir der Händler eigentlich weitere schenken....
    eine schönere Verarbeitung seiner Steinderl passiert woanders wohl kaum!!!

    LG Eveline

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails